Anderswo
Kommentare 2

Anderswo im Netz gefunden 01/2014

anderswo im Netz gefunden

anderswo im Netz gefunden

Mit diesem Artikel beginne ich eine neue, immer samstags erscheinende Reihe mit besonderen Links für dich.

Mein Impuls dabei

Ich lese so viele tolle Beiträge im Netz, hebe sie mir in Evernote auf und freue mich daran – diese Freude möchte ich mit dir teilen und dir zeigen, was ich „anderswo“ gefunden habe.

Also: immer samstags reinschauen und den Lesestoff für’s Wochenende abholen 🙂


[contentbox headline=“Der Placebo-Effekt und dein Schlaf“ type=“gray“]Der Placebo-Effekt ist ansich nichts Neues. Dass er allerdings auch eintritt, wenn dir gesagt wird (oder du einfach davon überzeugt bist?), dass du schlecht geschlafen hast, finde ich interessant.

Insofern interessant, als ich bei mir selbst beobachte, dass ich mit „Oh Gott, kein Wunder, dass ich so schlapp bin!“ reagiere, wenn mein FitBit meint, ich hätte nur 4 Stunden tief geschlafen 🙂

Fazit für mich: meine Gedanken in dieser Hinsicht kontrollieren!

http://www.alltagsforschung.de/placebo-schlaf-der-eingebildete-wache[/contentbox] [contentbox headline=“Optimismus kann man lernen“ type=“gray“]Eine interessante und sehr ausführliche Betrachtung des Phänomens „Optimismus“. Bei einem Satz bin ich allerdings gestolpert: „Der Optimist schreibt die Ursachen für ein Scheitern eher externen Faktoren zu […]“.

Hmmm … ich halte mich selbst für einen sehr optimistischen Menschen – weiß allerdings bei einem Fehlschlag sehr wohl, welchen Mist ich gebaut habe …

Wie siehst du das?

Als sofort umsetzbare Tipps: Das Glückstagebuch, das sehr meinem Erfolgstagebuch entspricht und die „Raunzerzone“ – Gefällt mir 😉

http://www.hrweb.at/2014/02/optimismus-raus-aus-der-raunzerzone[/contentbox] [contentbox headline=“Zwanzig Zitate von Frauen – nicht nur für Frauen!“ type=“gray“]Warum gerade Zitate von Frauen?

Das erklärt der Autor humorvoll zu Beginn – ich find’s nett, wie er aus einem „Fettnäpfchen“ einen tollen Artikel gemacht hat. Unbedingt auch die Kommentare dazu lesen, auch dort sind einige Perlen zu finden!

http://mymonk.de/zitate-frauen[/contentbox] [contentbox headline=“Das Eisenhower-Quadrat“ type=“gray“]Diese Form der Prioritäten-Setzung geistert vielfach im Netz herum. Auf fast jedem Blog, der sich mit Produktivität und Selbst- bzw. Zeitmanagement beschäftigt, sind Erklärungen dazu zu finden.

Ich habe es auch schon ausprobiert und für mich persönlich als zu kompliziert wieder aufgegeben – aber vielleicht magst du dir das Eine oder Andere herausholen?

[/contentbox] [contentbox headline=“Konzipieren mit 3 x 5″ type=“gray“]Ein etwas älterer Artikel von Gitte Härter für alle, die bloggen. Immer wenn ich mir nicht sicher bin, wie genau ich an eine dieser Ideen-Wölkchen in meinem Kopf herangehen soll, beginne ich nach diesem Prinzip zu konzipieren und meistens bringt es mich auf den richtigen Weg.

http://www.schreibnudel.de/2010/09/newsletter-nr-24-konzipieren-mit-3-x-5-so-stellen-sie-sicher-dass-das-wichtigste-auch-in-ihrem-text-landet [/contentbox]

Damit wünsche ich dir ein schönes Wochenende – bleib‘ neugierig!

 


2 Kommentare

  1. Hallo Claudia,
    den Placebo-Effekt kenne ich, ich denke es geht generell um die innere Einstellung, wie man etwas aufnimmt und dass man durchaus Einfluss auf gewisse Dinge hat.
    Viele Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren?