Schneller am PC
Kommentare 10

So findest du deine Lieblingsseiten schnell wieder

Deine liebsten Seiten schnell wiederfinden

Im zweiten Teil zeige ich dir, wie du Seiten, die du toll findest abspeichern kannst. Du legst dir dazu sogenannte Favoriten in deinem Browser (= Programm, das du zum Surfen im Internet verwendest) an.

Im Video zeige ich dir das im Mozilla Firefox, Internet Explorer und Google Chrome. Außerdem siehst du, wie du dir in diesen Browsern die Menüleiste und diese besagte Favoritenleiste einblenden kannst!

Viel Spaß!

P.S. Bleib‘ neugierig!


10 Kommentare

  1. Hallo Claudia,
    ich arbeite mit allen 3 Browsern und habe dort auch jeweils meine Favoriten gespeichert.
    Das ist wirklich praktisch und spart Zeit.
    Viele Grüße
    Claudia

      • Hallo Claudia,
        natürlich darfst Du fragen. Lange Zeit war der Internet Explorer mein Favorit, aber da es dort oft Abstürze gibt, habe ich auch Firefox und Google Chrome. Wenn etwas in einem Browser nicht funktioniert, nehme ich den nächsten. Ich habe meine Lieblingslinks gewissermaßen nach Thema und Browser sortiert. Außerdem ist es ganz praktisch, wenn man eine Website oder Blog hat, sich die in verschiedenen Browsern anzuschauen, da die Darstellung unterschiedlich ist.
        Viele Grüße
        Claudia

        • Ah, verstehe, danke für deine Antwort, Claudia! Es gibt nur ein paar wenige Seiten, die ich in anderen Browsern als dem Firefox verwenden muss. IE verwende ich nur mehr zur Kontrolle von Layouts 😉

          Liebe Grüße,
          Claudia

  2. Hallo Claudia,

    ich verwende inzwischen zum Speichern meinen Lesezeichen die Plattform „Evernote“ https://evernote.com/intl/de/. Das hat den Vorteil, dass ich die Lesezeichen zentral dort liegen habe und von überall, auch von unterwegs wenn ich mein Laptop nicht zur Hand habe, die Seite schnell wieder finde. Außerdem kann ich mir dort nicht nur die Url speichern, sondern wenn ich möchte den ganzen Text der Seite. Und natürlich kann ich die Lesezeichen dort auch mit Tags versehen. Evernote ist auf dem Tablet und Smartphone verfügbar und nicht nur auf dem PC. Die Grundversion wo man dies und andere Sachen mit Evernote machen kann ist kostenlos.

    Viele herzliche Grüße

    Marita Betz

    • Hallo Marita,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Wie schon bei Karin geschrieben, unterscheide ich zwischen Lesezeichen (= will ich oft/öfter aufrufen) und Informationen, die ich mir für später/irgendwann abspeichern möchte. Diese Informationen landen bei mir auch alle in Evernote :-), für’s Wiederfinden ist das unschlagbar …

      Liebe Grüße,
      Claudia

  3. Selina sagt

    Hallo Claudia!

    Ich verwende bevorzugt den Browser google Chrome; wo ich auch alle meine Favoriten gut sortiert in Ordnerstrukturen abgespeichert habe. Ein gutes Ordnungssystem ist für mich sehr wichtig, da ich wirklich sehr viele Links gespeichert habe – da verliert man schnell den Überblick!
    Praktisch finde ich, dass man die Lesezeichenleiste in ein externes Dokument auf die Festplatte speichern kann, und somit die Lesezeichen bei Defekten des PCs nicht verloren gehen!

    • Hallo Selina,

      vielen Dank für den Tipp, die Lesezeichen abzuspeichern! Das geht übrigens auch in den anderen Browsern – für alle, die mitlesen. Das wäre auch noch eine Idee für ein Kurzvideo, danke!

      Liebe Grüße,
      Claudia

  4. Liebe Claudia,

    Favoriten speichern ist etwas sehr Essentielles für mich. Schön, dass du das gleich aufgegriffen hast. Allerdings beziehen sich deine Tipps ja nur auf das Abspeichern in der Symbolleiste (zumindest für Google Chrome habe ich das noch so von deinem Video in Erinnerung). Doch das hilft ja nur begrenzt weiter, denn in der Symbolleiste habe nur die Lesezeichen, die ich ständig aufrufe. Für das Speichern in den Favoriten-Ordnern ist der Stern in der Adressleiste ganz rechts zuständig. So weit, so gut. Wonach ich aber noch auf Suche bin, ist eine browser-unabhängige übergeordnete Möglichkeit. Evernote wurde in einem Kommentar vorgeschlagen. Allerdings nutze ich OneNote und bin damit auch zufrieden. Evernote möchte ich deshalb nicht verwenden.
    Kennt jemand noch eine superpraktisches Tool zum Verwalten von Lesezeichen?

    • Liebe Karin,

      schön, dass dir meine Videos gefallen! Morgen kommt ja das nächste und da erkläre ich auch kurz, wie ich die Unterscheidung „Favoriten“ und „Material“ sehe – vielleicht hilft das schon ein bisserl weiter. Das geniale an Evernote ist, dass es einen sog. Webclipper gibt, mit dem ich Web-Inhalte sehr schnell abspeichern kann. Aber ein kurzer Besuch bei „Tante Google“ bringt mir folgenden Link für dich: https://www.onenote.com/Clipper/OneNote.

      Ist das für dich vielleicht eine Hilfe?

      Ich sehe schon, die Interessen gehen doch etwas tiefer, mal schauen, was ich für die nächsten Wochen produzieren werde …

      Liebe Grüße,
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren?