Podcast, Produktivität und Effizienz
Kommentare 1

Ist Automatisierung böse? 3 leichte Möglichkeiten zum Einstieg [P024]

automatisierung

Im letzten Blogbeitrag ging es in gewisser Weise schon um das Thema Automatisierung, nämlich um das Befüllen der SocialMedia-Kanäle mit Hilfe eines Tools – und der Konsequenzen, die sich daraus eventuell ergeben.

Aber das automatische Posten ist bei Weitem nicht alles, was du an Arbeitsabläufen in deinem Business über diverse Tools abwickeln (lassen) kannst.

  • Du kannst dir und deinen Kunden das Vereinbaren von Terminen erleichtern.
  • Du kannst dich an etwas erinnern lassen.
  • Du kannst verschiedene Tools miteinander arbeiten lassen.
  • Du kannst mit mehr Menschen gleichzeitig Kontakt halten.
  • Du kannst deinen Kunden ein Service anbieten, das du ohne Automatisierung gar nicht abwickeln könntest.

Totale Automatisierung ist aber nicht das Ziel

Ein kontroverses Thema, sein Business in gewissem Maße unabhängig von sich selbst zu machen. Das erlebe ich immer wieder. Sowohl wenn es um Tools geht, als auch, wenn „selbst gemachte“ Abläufe automatisiert werden sollen, wie z.B. Routinen oder Gewohnheiten.

Welche Ziele kannst du mit Automatisierung erreichen?

  • Du musst weniger denken bzw. dir weniger merken.
  • Du „sparst“ Zeit wenn du weniger händisch machen musst.
  • Es gibt weniger Unterbrechungen.
  • Es gibt weniger „sinnlose“ Kommunikation (z.B. bei der Terminvereinbarung).
  • Du vereinheitlichst Arbeitsabläufe und machst dadurch weniger Fehler.
  • Du sparst sogar Geld, selbst wenn die Tools nicht gratis sind.

In dieser Episode erfährst du:

  • Warum Automatisierung ein kontroverses Thema ist.
  • Was der meiner Meinung nach falsche Weg ist.
  • Wie du welche Tools einsetzen kannst.
  • 3 Vorschläge für deinen sanften Einstieg in Automatisierung.

Hier kannst du ins Abenteuer hineinhorchen!

Genannte Links und Ressourcen

Danke fürs Zuhören!

Bitte unterstütze mich dabei, den Podcast bekannter zu machen, indem du auf iTunes eine Rezension und/oder eine Bewertung hinterlässt! Hier zeige ich dir genau, wie’s geht.

iTunes Stitcher RSS-Feed

Fazit

Ich habe dir im Podcast drei relativ leichte Zugänge zur ersten Automatisierung vorgeschlagen. Suche dir einen davon aus und setze ihn um! Dann erst kannst du entscheiden, ob das für dich hilfreich ist, oder dir eher ein unangenehmes Gefühl gibt.

Und denke daran: Automatisierung ansich ist nichts Böses – es kommt immer darauf an, WAS und WIE du automatisierst.

P.S. Und bleib‘ neugierig!

P.P.S. *) So gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, falls du darüber etwas bestellst – es kostet dich aber keinen Cent mehr, du unterstützt mich dadurch nur!

 


1 Kommentare

  1. Pingback: Leserfrage: Was meinst du mit Workflow? › Abenteuer Home-Office

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren?