Featured, Motivation und Durchhalten
Kommentare 57

Wenn ich DAS vorher gewusst hätte! Einladung zur Blogparade …

Hätte, hätte, Fahrradkette …

Oder wie man bei uns sagt: „Wenn meine Oma vier Räder hätte, wäre sie ein Autobus …“

Beide Sprüche werden eher dazu verwendet um auszudrücken, dass es sinnlos ist, sich über „verschüttete Milch“ (schon wieder so ein Spruch …) zu ärgern oder zu grämen.

Aber.

Ich bin neugierig.

Ich liebe gute Geschichten.

Und ich finde es immer spannend, wie andere Menschen mit Herausforderungen und Problemen umgegangen sind bzw. umgehen. Und natürlich, welche Lösungen sie finden.

Ich habe ja den Eindruck, dass Blogparaden ein bisserl aus der Mode gekommen sind – trotzdem möchte ich in den nächsten Wochen eine veranstalten, weil es kaum eine bessere Möglichkeit gibt, deine ganz persönliche Geschichte zu lesen und anderen Lesern zugänglich zu machen.

Worum geht’s in dieser Blogparade?

Wie schon in der Überschrift geschrieben, das Hauptthema ist „Wenn ich DAS schon früher gewusst hätte …„. Und zwar im Zusammenhang mit deiner Selbständigkeit und/oder deinem Arbeiten im Home-Office.

Ein paar Ideen:

Wenn du schon länger selbständig bist

Denke einmal an deine Anfänge zurück – du hast in den Jahren ganz sicher viel gelernt, viel ausprobiert und deine eigenen Wege gefunden. Gibt es etwas, wo du sagst:

  • „Wenn ich das schon früher gewusst hätte, dann hätte ich es schon früher so gemacht!“ oder
  • „Wenn ich das schon früher gewusst hätte, dann hätte ich mir viel Ärger/Arbeit/Frust/Geld gespart!“ oder
  • „Wenn ich das schon früher gewusst hätte, dann hätte ich meine Ziele schneller/mit mehr Spaß/entspannter erreicht!“?

Wenn du noch nicht so lange selbständig bist

Dann überlege einmal eher in Richtung deiner aktuellen Herausforderungen:

  • Was ist derzeit deine größte Herausforderung – und wie hättest du sie gerne gelöst?
  • Wo hast du das Gefühl, dass du gerade auf dem richtigen Weg bist – und andere können von dir lernen?
  • Was macht dir aktuell gerade so richtig Spaß an deiner Selbständigkeit? Das könnte Motivation für andere sein?

Packe eine deiner besten Learnings in eine Geschichte – und erzähle sie uns! Damit andere von dir lernen können, du vielleicht einen wichtigen Hinweis bekommst oder du endlich einmal feiern kannst, was du schon geschafft hast.

Diese Sommer-Blogparade ist der richtige Platz und Zeitpunkt dafür!

Wie und bis wann kannst du mitmachen?

Diese Blogparade läuft bis zum 15. September 2017, 23:59 Uhr und so kannst du mitmachen:

  • Schritt 1: Veröffentliche auf deinem Blog einen Artikel zum Thema.
  • Schritt 2: Darin verlinkst du auf diesen Artikel als Ausgangspunkt zur Blogparade.
  • Schritt 3: Wenn du dann noch hier einen Kommentar mit dem Link zu deinem Artikel schreibst, erkenne ich ganz sicher, dass du mitgemacht hast.

Warum es auch für dich hilfreich ist, wenn du an einer Blogparade teilnimmst, hat Martin Grünstäudl hier zusammengefasst. Der Artikel ist zwar schon in die Jahre gekommen, trifft aber immer noch zu.

Am 25. September erscheint dann hier eine Zusammenfassung aller Artikel, die zu dieser Blogparade geschrieben wurden – und dann wird so richtig gefeiert 😉

Ich freue mich auf deine Geschichte – also lass‘ dir nicht zu lange Zeit, sie zu erzählen!

P.S. Und bleib‘ neugierig!


 

 

57 Kommentare

  1. Hallo Claudia, danke erstmal für den Link zu meinem Artikel 🙂

    Hab ja jetzt schon lange nichts mehr in meinem Blog geschrieben. Ich glaub ich werde mal deine Blogparade als Anlass nehmen, um wieder aktiv zu werden. Da ich grade dabei bin online so einiges auf die Beine zu stellen – eben auch mit vielen Fehlern – hab ich da so einiges worüber ich schreiben kann 🙂

    Liebe Grüße und viel Erfolg mit deiner Blogparade
    Martin

    • Hi Martin!

      Oh, das find‘ ich super! Als ich den Link überprüft hab‘, habe ich gesehen, dass dein Blog schon länger keine neuen Inhalte hatte – was ich persönlich sehr schade finde. Umso schöner, wenn du wieder startest! Ich freu‘ mich auf deinen Artikel!

      Liebe Grüße,
      Claudia

    • Wow, du bist schnell, Birgit! Da hast du wirklich eine spannende Reise hinter dir – und vielen Dank für dein Vertrauen in mich! Ich freu‘ mich total, dass wir uns gefunden haben 🙂

      Liebe Grüße,
      Claudia

  2. Liebe Claudia,
    Dein Aufruf hat mich spontan inspiriert und da ich ducrh die Ferienspiele heute etwas Luft hatte, habe ich Dir sofort einen Artikel verfasst. Ich finde es wunderbar, dass Du hier einen Raum schaffst für Wissen, Weiterentwicklung und Austausch.
    Ich bin mir sicher, wir können viel voneinander lernen!

    Für alle Interessierten – meinen Artikel könnt ihr hier Lesen:

    http://www.beez-balance.de/blog/wenn-ich-das-vorher-gewusst-haette/

    Ich hoffe ich habe alle Links so gesetzt, wie Du Dir das gewünscht hast.

    Mach bitte weiter so, Du und Deine Arbeit seit mir eine große Hilfe und Bereicherung!!!

    Alles Liebe und einen wunderbaren Sommer!

    Simone Beez

    • Liebe Simone,

      vielen Dank für deinen Beitrag – er zeigt so schön, dass die Investition in Unterstützung oft sinnvoller als die Investition in Wissen ist …

      Sonnige Grüße,
      Claudia

  3. Pingback: Aus Paulas Schreibtagebuch: Geduldig und lernwillig meinen Schreibtraum verwirklichen – Paula Grimms Schreibwerkstatt!

    • Wow Christiane, vielen Dank für diesen ehrlichen Artikel! Mit „Tauschprojekten“ hatte ich bisher auch keine guten Erfahrungen, da kaufe ich mir inzwischen auch lieber die Dienstleistungen ein!

      Liebe Grüße,
      Claudia

  4. Pingback: „Wenn ich das gewusst hätte, dann...." Das Feng Shui Büro! - Feng Shui Ausbildung

    • Liebe Petra,

      vielen Dank für deinen Beitrag – und deine Erfahrungen! Die Sache mit dem Blick zur Türe kann ich absolut bestätigen 🙂

      Sonnige Grüße,
      Claudia

  5. Pingback: Blogparade von Claudia Kauscheder - Was wäre wenn.... - Claudia Barfuss

    • Claudia sagt

      Liebe Claudia,

      oh wow … Passagen deiner Geschichte machen mich wirklich sprachlos … unter anderem die Geschichte, warum du nicht Grafikdesigner gelernt hast. Ob dieser Mensch weiß, was er mit einem einzigen Satz ausgelöst hat?

      Vielen, vielen Dank dafür!

      Liebe Grüße,
      Claudia

  6. Pingback: „Wenn ich DAS schon vorher gewusst hätte …“ |

    • Vielen Dank, liebe Silvia für diese spannende Unternehmerinnen-Menschen-Geschichte! Die Sache mit dem Dachboden-Ausbau hatten wir uns auch überlegt, allerdings hat da schon der Wunsch-Handwerker mit dem Kopf geschüttelt 😉

      Liebe Grüße,
      Claudia

    • Liebe Kerstin,

      wie toll du deinen Erfahrungsbericht mit einem Tipp für alle verknüpft hast, vielen Dank! Als ich gelesen habe „Zum Glück wissen wir im Voraus nicht, wie ein Vorhaben sich entwickelt. Sonst würden wir es eventuell gar nicht starten.“ musste ich heftig nicken. Ich bin ja in dieses Business irgendwie hineingewachsen und denke mir oft, wenn ich jetzt von Null starten würde … würde ich das schaffen???

      Sonnige Grüße,
      Claudia

  7. Liebe Claudia,

    ein tolles Thema für eine Blogparade. Gerne beteilige ich mich mit meinem Beitrag: „Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich hinterher nicht schlauer gewesen!“ Darin plaudere ich ein bisschen über meinen Start in die Selbstständigkeit und verrate, warum ich auch vermeintliche Fehltritte wertschätze.

    http://frauzem.de/haette-ich-das-vorher-gewusst/

    Vielen Dank für die Gelegenheit, hier dabei sein zu dürfen!

    Herzliche Grüße,
    Patrik

    • Lieber Patrik,

      „Hätte ich das vorher gewusst, was mich da erwartet, wäre ich auf Nummer sicher gegangen und bei dem geblieben, was ich kannte.“ – Wie gut, dass wir nicht immer alles wissen, würde ich sagen! Denn wie viele Dinge wären dann gar nicht entstanden?

      Vielen Dank für deinen Beitrag!

      Liebe Grüße,
      Claudia

  8. Liebe Claudia,

    ich bin auch dabei! Als ich die Schreibwerkstatt gegründet habe, bin ich über allerhand Fragen gestolpert. Rückblickend war es gar nicht so schwer, sie zu klären. Aber im Nachhinein ist man ja bekanntlich immer klüger.

    In meinem Artikel habe ich fünf Fragen aufgegriffen, die mich damals beschäftigt haben:

    Wo versichere ich mich?
    Brauche ich einen Gewerbeschein?
    Was ist das Firmenbuch?
    Wie komme ich zu einer Website?
    Brauche ich eine Steuerberaterin bzw. einen Steuerberater?

    https://www.schreibwerkstatt.co.at/2017/08/28/das-hätte-ich-gerne-gewusst-als-ich-die-schreibwerkstatt-gegründet-habe

    Danke für deine Initiative und herzlichen Gruß
    Huberta

    • Liebe Huberta,

      vielen Dank für diese spannenden Einblicke ins österreichische Selbständigen-Dasein! Ich habe das alles nach und nach gelernt – dein Artikel wäre mir vor inzwischen 12 Jahren sehr recht gekommen …

      Sonnige Grüße,
      Claudia

  9. Pingback: So bereitest du dich optimal auf große Veränderungen vor! › Abenteuer Home-Office

    • Liebe Gabriele,

      vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Besonders gefällt mir, dass du die Dualität herausgearbeitet hast – die Herausforderungen und den Gewinn, den du durch deine Selbständigkeit hattest – und hast!

      Sonnige Grüße,
      Claudia

  10. Pingback: Schreibst du Tagebuch? -

  11. Puuh, das war keine leichte Geburt. Aber mein erster persönlicher Blogartikel zu Deinem Thema ist fertig liebe Claudia.
    Mein Blogartikel blickt zurück in die etwas „holprige“ Anfangsphase meiner Selbständigkeit. Die Beschäftigung mit dem Thema hat mir geholfen meinen Blick auf mein Business zu schärfen und positiv zu verändern. Danke für diese Gelegenheit.

    Es würde mich freuen, wenn er dem einen oder anderen Mut machen würde durchzuhalten auch wenn mal nicht alles rund läuft.

    Hier geht’s zu meinem Erstlingswerk:
    https://www.petrakress-grafikdesign.de/2017/09/13/meine-selbstaendigkeit-und-ich/

    • Liebe Petra,

      wir kennen uns ja jetzt schon einige Zeit – aber DAS hab‘ ich alles noch nicht von dir gewusst – vielen Dank für deine Offenheit und die Empfehlung! Es macht extrem viel Spaß, mit dir zusammenzusarbeiten. Sowohl als Kundin als auch als Trainerin!

      Sonnige Grüße,
      Claudia

  12. Pingback: Wenn ich das früher gewusst hätte, dann hätte ich nie mehr hart arbeiten müssen! - Life Design

    • Hi Steffi!

      Super Kombination, die du da lebst – danke für die Einblicke! Nur noch ein kleiner Tipp: ich musste deinen Namen auf deinem Blog suchen – vielleicht magst du dich und deinen Namen in die Sidebar packen?

      Liebe Grüße,
      Claudia

  13. Hallo Claudia,

    danke für diese wunderbare Gelegenheit und dieses tolle Thema!! 🙂

    „Wenn ich DAS früher gewusst hätte, dann hätte ich nie mehr hart arbeiten müssen!“

    Das ist der Artikel der zu deinem Aufruf auf meinem Blog entstanden ist 🙂 <3

    Eine Liebeserklärung an die Leichtigkeit und warum wir endlich alle aufhören sollten "hart zu arbeiten".

    Viel Spaß und hier ist der Link:
    http://mylifedesign.biz/wenn-ich-das-frueher-gewusst-haette-dann-haette-ich-nie-mehr-hart-arbeiten-muessen/

    • Liebe Catherine,

      was für ein toller Break in deinem Leben – und vor allem in deinem Tun! Vielen Dank für deine Geschichte – und vor allem das Arbeiten nach dem eigenen Rhythmus möchte ich hier auch noch einmal herausstreichen … dann wird’s wesentlich leichter!

      Liebe Grüße,
      Claudia

  14. Pingback: wenn ich das vorher gewusst hätte... - Praxis Power

    • Liebe Anke,

      vielen Dank, dass du mitgemacht hast! „„Wenn ich das vorher gewusst hätte … … hätte ich mich wohl nicht getraut.“ Wie wahr 😉

      Sonnige Grüße,
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren?