Anderswo, Online-Business
Kommentare 5

Redaktionsplan – das unbekannte Wesen? Anderswo gelesen

Redaktionsplan für Blogger

Um dieser Überschrift gleich zu widersprechen …

Nein, die Idee von einem Redaktionsplan dürfte kein unbekanntes Wesen für Blogger sein. So sehr ich beim letzten „Anderswo gelesen“ zum Thema Konkurrenzdenken gejammert hatte, dass ich wenig relevante Blogbeiträge finde, umso mehr Artikel habe ich zum Thema Redaktionsplan gefunden. Sehr viele oberflächliche, aber doch auch einige mit neuen Ideen und tiefergehenden Inhalten.

Ich erstelle übrigens meinen Redaktionsplan für den Blog, die Video-Serie „52 x schneller am PC“, meinen Newsletter und meine Webinare in Trello. Seitdem kommt mir nichts mehr durcheinander und sogar Gastartikel erscheinen zum gewünschten Zeitpunkt …

Im Video-Kurs zu Trello erkläre ich das übrigens Schritt für Schritt.

So, nach den vielen eigenen Links aber zu den wichtigsten: Den in meinen Augen gehaltvollsten Artikeln für dich – Bühne frei für meine KollegInnen!

Redaktionsplan: So bringst du neuen Schwung in deinen Blog

Agenda Setting: Beim Agenda Setting setzt du selbst als Spezialist auf deinem Gebiet Themen fest und veröffentlichst Content dazu. Werden diese Themen von Anderen aufgegriffen, untermauert das deine Expertenpositionierung.
Agenda Surfing: Beim Agenda Surfing wiederum informierst du dich über aktuell heiß diskutierte Themen und greifst diese auf. Sicher gibt es auch in deiner Branche einige führende Websites und Blogs, die du dazu verwenden kannst.

http://katharina-lewald.de/redaktionsplan/

Redaktionsplanung für Blogger

Bei diesem Artikel gefällt mir besonders, dass nicht nur auf den Redaktionsplan, sondern auch auf den Themenplan, den Produktionsplan und den Vermarktungsplan eingegangen ist. – Ein Zitat wäre zu lang gewesen …

http://www.martina-fuchs.com/auf-erfolgskurs-mit-deinem-redaktionsplan/

Produktiver Bloggen mit einem Redaktionsplan

Redaktionspläne sind wie Fitness-Workouts – auf die Stetigkeit kommt es an und du kannst sie nicht leiden, aber das Ergebnis ist fantastisch.
Und weil du dich schon mit deinem Workout quälen musst, übernehme ich deinen groben „Trainingsplan“. Ich habe dir dafür ein Google Dokument vorbereitet.

http://www.toushenne.de/newsreader/produktiver-bloggen-mit-redaktionsplan.html

So hältst du deinen Redaktionsplan stets gut gefüllt

Denn: Einerseits hast Du Dir vorgenommen, konsistent und regelmäßig in Deinem Blog oder Podcast etwas zu veröffentlichen.
Andererseits gibt es aber auch noch soviele andere Dinge, die Du in Deinem Business zu erledigen hast.
Du fragst Dich daher immer öfter, wie Du es schaffen kannst, neue Inhalte zu erstellen.

http://christiangursky.com/redaktionsplan/

Benötigt ein Blog einen Redaktionsplan?

Ein Redaktionsplan soll die Arbeit hingegen nicht einschränken. Es ist wichtig, den eigenen Stil und die eigene Arbeitsweise darin abzubilden. Nichts ist in Stein gemeißelt. So bewahrt ein Blogger seine Flexibilität und später auch Authentizität. Bei den Inhalten darf gerne über den eigenen Tellerrand hinausgeschaut werden.

http://www.pr-stunt.de/benoetigt-ein-blog-einen-redaktionsplan/

Redaktionsplanung für Blogger mit WordPress

Ihr habt einen sauberen Redaktionsplan in WordPress etabliert, doch dann kommt “DER” Beitrag. Ihr wollte unbedingt diesen Beitrag auf dem nächstmöglichen Spot veröffentlichen. Um nicht 2 Beiträge am gleichen Tag zu veröffentlichen, müsst ihr nun alle Folgebeiträge verschieben. Je fleißiger und damit mehr Beiträge Ihr geplant habt, desto mehr Arbeit kommt nun auf euch zu. Ihr müsst nun jeden Beitrag einzeln im Datum anpassen.

http://blogtricks.de/redaktionsplan-fuer-blogger/

Redaktionsplan: Arbeitserleichterung für dein Blog

Andererseits hat ein strukturierter Plan den Vorteil, dass du den Überblick behältst, welche Themen du schon bearbeitet hast und welche noch offen sind. So siehst du neue Bereiche, die du noch gar nicht bearbeitet hast und unter Umständen sogar erste Trends. An diese kannst du anknüpfen und vielleicht eine ganze Serie zu einem neuen Topic schreiben und veröffentlichen.

http://www.bloggerabc.de/redaktionsplan/

Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende – für Lesestoff ist ja jetzt gesorgt!

P.S. Bleib‘ neugierig!

 


5 Kommentare

  1. Hallo Claudia,

    als erstes Danke für die Verlinkung auf meinen Beitrag! Freu mich sehr darüber und auch, dass ich hier noch weitere Impulse zu diesem wichtigen Thema durch Dich gefunden habe. Spannend finde ich auch die Koordination des Redaktions-Plans mit Trello, dass Tool, welches ich auch durch Dich kennen gelernt habe. Wer also meinen Kommentar liest, dem kann ich Claudias Kurs nur wärmstens ans Herz legen. Ein wirklich geniales Tool und eine tolle Idee von Dir, dazu Tutorials zu erstellen, die den Einstieg leicht machen. Viele Grüße Martina

  2. Pingback: Sharing & Caring im Social Web - ZIELBAR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren?