Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ablenkung

homeoffice organisieren

9 Überlebens-Strategien für dein Home-Office

Gib‘ doch bitte einmal den Suchbegriff „Home-Office“ bei Google ein … dann reden wir weiter. Bist du so weit? Findest du auch nur völlig entspannte und glückliche Menschen? Manche bequem auf der Couch oder sogar in der Hängematte … OK, ein paar Angebote, wie du mit 0 Arbeit tausende Euro auf dein Konto schaufelst sind auch dabei ;-) Das bringt mich zu meinen 9 Überlebens-Tipps für dein Home-Office Denn nein, es ist nicht immer nur toll, zu Hause zu arbeiten. Ich weiß es sehr zu schätzen, habe aber in den vergangenen 20 Jahren so manches ausprobieren und lernen müssen, damit es hauptsächlich toll ist. Noch dazu habe ich 19 Jahre davon „unter verschärften Bedingungen“ gearbeitet, da mein Arbeitsplatz im Wohnzimmer war – mitten im prallen Leben. Und so habe ich das überstanden und erfreue mich immer noch an meinem Home-Office und hoffe, du tust das auch, wenn du dir hier etwas herauspickst: 1) Dein Schreibtisch Es muss irgendein physikalisches Gesetz dafür geben. Oder vielleicht eine kosmische Anziehungskraft? Wie auch immer, horizontale Flächen haben diese Eigenschaft. …

13 Wochen Fokus – Woche 1: Ablenkung

Jetzt geht’s wirklich los. Das Projekt 13 Wochen Fokus startet in die erste Woche! Ablenkung ist ein Hund … Er stupst dich mit der kalten Nase kurz an, manchmal winselt er auch nur leise – doch oft knurrt er böse und fordert deine volle Aufmerksamkeit. Starten möchte ich die 13-Wochen-Challenge der anderen Art mit genau dem Gegenteil von „Fokus“, nämlich mit der Frage: Was lenkt dich ab? Von dem was du wirklich willst? Stefan Frädrich hat in einem seiner Podcasts sehr eindrucksvoll klargemacht, wie groß unsere Ziele sein müssen, damit sie von kleinen „Ablenkungen“ oder Hindernissen nicht verdeckt werden können – und sie in unserem Fokus bleiben. Von dem, was du gerade machen wolltest? Kennst du das auch? Du gehst in den ersten Stock (machst am Computer den Browser auf) – und weißt nicht mehr, was du gerade vorhattest? Von dem Menschen, der dir gegenüber sitzt? Ein Kollege sitzt vor dir und erzählt dir etwas – und du bist in Gedanken nur dabei, was du unbedingt noch loswerden möchtest? Dein Kind sitzt vor dir und …